"E' disponibile online la nuova guida del GABA, ora anche in lingua inglese! Per acquistarla clicca qui" "GABA guide book available here"

BERG PIANAMONTE

Auf einer Höhe von 1279 m verläuft ein langer Grat, der einen außergewöhnlichen Blick auf das Vettore-Massiv (Monti Sibillini) und das Tal des Fluvione auf der gegenüberliegenden Seite bietet.


  • Monte Pianamonte

    Auf einer Höhe von 1279 m verläuft ein langer Grat, der einen außergewöhnlichen Blick auf das Vettore-Massiv (Monti Sibillini) und das Tal des Fluvione auf der gegenüberliegenden Seite bietet.

  • Piandelloro

    Kleines bewohntes Zentrum, jetzt halb verlassen, im 16. Jahrhundert als "Agrarbezirk"eingetragen.

  • Felsensiedlungen

    Nicht weit von der Ortschaft entfernt finden wir die charakteristischen "Höhlenhäuser", die nahe an den Sandsteinfelswänden gebaut wurden und deren Räume als Ställe und Scheunen genutzt werden.

  • Forcella

    Auf einer felsigen Terrasse gelegen, blickt es über den Zusammenfluss im Tal des Rio Tallacano mit dem Fluss Tronto. Sein kleiner Platz mit der Kirche Sant'Antonio und den Häusern aus dem 16. Jahrhundert, die lokalen Persönlichkeiten gehörten, sind Teil seiner Identität.

Distanza km

10.5

Tempo ore

5:00

Alt. max mt

1174

Difficoltà

E

PIANDELLORO

Piccolo centro abitato ormai semi-abbandonato, censito nel XVI secolo come "contrada agraria"

  • Partenza

    Abetito

  • Arrivo

    Forcella

  • Distanza

    10,5

  • Altitudine max

    1174 mt

  • Dislivello +

    470 mt

  • Dislivello -

    760 mt

  • Tempo di percorrenza

    5 ore



Scarica il file della traccia

Scarica la traccia in formato GPX da utilizzare sul tuo navigatore o sul tuo smartphone


INSEDIAMENTI RUPESTRI

A poca distanza dal paese troviamo le caratteristiche "case in
grotta", costruite a ridosso delle pareti di roccia arenaria con
vani adibiti a stalle e fienili

FORCELLA

Abbarbicata su una terrazza rocciosa, controlla dall'alto la confluenza della valle del Rio Tallacano sul fiume Tronto. La sua piazzetta, con la chiesa di Sant'Antonio e le case cinquecentesche appartenute ai notabili del luogo, ne
rappresentano l'identità